Ein Unternehmen mit Tradition und Zukunft

1907 übernimmt Karl Zehnder an der Sennereigasse in Brig von seiner Chefin Frau Morgenthaler das Schlosserei- und Installationsgeschäft.

1942 übernimmt sein Sohn Walter die Firma und steuert sie erfolgreich durch die schwierigen Jahre der Weltwirtschaft und des zweiten Weltkrieges.

1969 tritt Sohn Josef in die väterlichen Fussstapfen. Damit lag die verantwortliche Geschäftsleitung bereits in den Händen der dritten Generation.

Josef Zehnder plante seine berufliche Karriere im Interesse einer modernen Betriebsleitung und fachlicher Kompetenz stetig weiter. Seine Ausbildung in Lausanne, Bern und Zürich schloss er 1969 mit der Meisterprüfung ab.

Bald erwiesen sich die Räumlichkeiten in der Altstadt Brig für das sich weiterentwickelnde Unternehmen zu eng. Ein modern eingerichteter Neubau in Gamsen Fabrikstrasse 2 wurde realisiert und 1982 bezogen.

1996 tritt Reto Zehnder in die Firma ein. Mit seinem Eintritt als Dipl. Sanitär - Techniker TS und Heizungsplaner zeichnet sich schon heute an, dass der Übergang in die vierte Generation vorgezeichnet ist.

2005 übernimmt Reto Zehnder die Geschäftsführung von seinem Vater Josef Zehnder. Er ist bestrebt, das Unternehmen auf Kurs zu halten und stellt sich den täglichen Herausforderungen mit grossem Einsatz und Fachwissen.